Video-Fashiontalk mit Kabarettistin Monica Weinzettl

Trendexpertin Martina Reuter traf Kabarettistin und Schauspielerin Monica Weinzettl zum modischen Damenplausch im Kultlokal Nikodemus. Seit dem die fesche Purkersdorferin 50 ist wird Mode und Kosmetik immer wichtiger.

„Ich schminke mich gerne, dezent, aber ein Hauch Frische im Gesicht sieht einfach besser aus!“ so Monica. Sie liebt Mode und gibt dafür gerne Geld aus. Qualität ist ihr besonders wichtig. Monica liebt den lässig, eleganten Look. Coole Jeans, Stiefel und einen Pullover der weiblich kaschiert trägt sie gerne.

Den einzigen Pelz den ich trage ist mein Hund „YUME“, wenn sie bei mir am Schoss sitzt!“

Wenn Monica beim Autofahren nicht mehr entspannt das Lenkrad halten kann dann ist die Kleidung zu eng. Das kann Monica gar nicht leiden, ihr ist besonders wichtig das Klamotten luftig leicht sind.

Aktuell ist sie mit ihrem Mann Gerold Rudle auf Tour, die Outfits für die Bühne entscheiden die beiden spontan je nach Gefühl und Laune.

Zuhause ist jeder der Beiden für sich alleine zuständig in Sachen Mode. Gerold ist komplett eigenständig was den Kleiderschrank betrifft.

„ Ich kaufe Gerold niemals Mode, nicht mal Unterhosen!“ so Monica zu Martina.

Bei Beautyprodukten legt Monica grossen Wert auf Hochwertigkeit. Meine Cremes und mein Make Up müssen einiges können.

Als Kultsekretärin „Frau Knackal“ in MA 2412 musste Monica eine Zeit lang künstliche Fingernägel tragen. Das war auch damals das einzige Mal, das Gefühl der Schwere auf den Fingern war nix für die hübsche Schauspielerin. Lieber doch die eigenen wachsen lassen’s das Plastikzeug an den Händen so Weinzettl.

Monica hat einfach ein Händchen für das Schöne, sie liebt es zu stylen, zu dekorieren oder auch mal was „um“ zu nähen. Gemeinsam mit ihrem Mann Gerold reist sie gerne mit dem Wohnmobil durch Frankreich, das ist eine herrliche Inspiration jedoch auch ein Disaster fürs Portmonee denn wie man ja weiss kommt die schönste Mode meistens genau dort her…..

2018-11-13T10:16:40+00:00März 13th, 2018|Mode|0 Comments

Kommentar schreiben