Video – Fashiontalk mit Alexander Goebel

„Privat lass ich gerne alles hängen!“

Trend Expertin Martina Reuter traf den sympathischen Musiker, Comedian und Musical Darsteller Alexander Goebel in Purkersdorf zum Fashiontalk. Im Moment ist er sehr gefragt, kürzlich hatte er Premiere mit seinem „Advents Frühschoppen“- den er in unterhaltsamer, traditioneller Form zeigt.

„Ich liebe richtig kitschiges Weihnachten, ich habe sechs Jahre in New York gelebt, da sieht man die verrücktesten Dekorationen. Ich mags wenns glitzert und funkelt. „ so Alexander.

Der Wahl Klosternneuburger ist seit 44 Jahren in Österreich. Er ist im Ruhrgebiet, Deutschland, aufgewachsen – die Liebe zu Wien und zu einer Frau hat ihn hierhergebracht. Nach seine Kaltsongs „Sisyphus“ oder „Nackter Wahnsinn“ startete er als „Phantom der Oper“ oder mit der Rocky Horror Picture Show durch.

„Ich liebe Österreich, und das Flair hier- nur ab und zu fehlt mir der modische Geschmack“ verrät er. „Ich stehe total darauf wenn sich mein Publikum in Schale wirft, das betone ich auch immer wieder.“

Alexander Goebel ist Perfektionist. Für seine Shows sucht er sich genau seine Outfits aus: Glitzersakko, Samtblazer mit Smokingkragen, schicke Schuhe.

„Für mich ist das Arbeitskleidung, das muss zum Thema passen und immer perfekt aussehen. Privat trage ich ganz was anderes“ Ja was denn genau wollte Martina Reuter wissen?

Alexander Goebel war Hippie, Rebel, hat sich immer schon extravagant gekleidet. Auch lange blonde Locken hatte er auch sehr lange getragen- ab der Rolle des „Riff Raff“ kam die Glatze.

„Ich liebe Schlabberklamotten zuhause. Umso größer umso besser. Ich liebe es wenn alles locker flockig hängt, ich hoffe ich löse kein Kopfkino jetzt aus!“ lacht Alexander.

„Ich gehe täglich mit meinem Hund Aki raus in den Wald, da muss ich gute Klamotten tragen, Funktionsoutfits. Zuhause schlupfe ich dann in meine Jogginghose und Kapuzenpulli und liebe es einfach. Eigentlich total normal oder?“ schmunzelt er.

Der Tausendsassa liebt seine Kreativität, im Februar 2019 startet sein neues Programm- im Titel kommt das Wort „rote Lippen“ vor, es geht um Frauen. „ Ja genau es geht um die Ur-Frau, ich glaube auch das sie Österreicherin war“ so Goebel.

„In der heutige Welt wird unter Beziehung immer wieder was anderes verstanden, ich versuche dem Thema auf die Spur zu gehen, sehr witzig, sehr unterhaltsam und natürlich auch musikalisch. Ich hoffe ich sehe Euch alle dort!“ so Alexander.

Wer ihn sofort sehen möchte, es gibt vor Weihnachten noch zwei Termine für den Frühschoppen, es lohnt sich, wenn man bisschen entspannen und lachen möchte in der hektischen Vorweihnachtszeit.

Schnell Tickets sichern und gerne sich richtig schick machen, das freut Herrn Goebel umso mehr!

2018-12-12T08:23:40+00:00Dezember 12th, 2018|Mode, Talk|0 Comments

Kommentar schreiben