Fashiontalk mit „Vorstadtweib“ Susi Stach

„Früher hab ich Leopardenlook geliebt, heute mag ich es lieber gemütlich!“



Styleexpertin Martina Reuter traf in Purkersdorf eine gut gelaunte Susi Stach, top gestylt im schwarzen Bleistiftrock und rotem Blickfang Oberteil. Coole Statementkette dazu, leichtes Tages Make Up. Note 1.

„Wenn mich meine Schüler und Kollegen so sehen denken sie irgendwas stimmt mit der Susi nicht“ schmunzelt die Top Schauspielerin. Normalerweise ist Susi Stach immer natürlich unterwegs im Casual Look: Jeans, Turnschuhe oder Stiefel, Shirt oder Bluse, thats it. Für den Fashiontalk mit Martina Reuter hat sie sich extra chic gemacht.

„Ich schminke mich kaum und trage am liebsten bequeme lässige Mode.

Mein Kleiderschrank ist kleiner als der meines Mannes. Naja nein eher gleich groß. Aber auch das ist untypisch für eine Frau“ lacht Susi.

Sie ist bekannt durch ihre Kultrolle als Falco´s Mama in „Verdammt wir leben noch“ und natürlich den „Vorstadtweibern“.

Dort spielt Susi auch eine Mutterrolle die nicht auf „Bildschön“ gemacht wird. „Ich spiele – wie zum Beispiel in „Murer“ – auch Rollen da bekomme ich maximal Puder ins Gesicht, das wars“ verrät sie.
Susi ist eine sehr erfolgreiche Charakter Schauspielerin, seit über 30 Jahren steht sie auf der Bühne und vor der Kamera und heute auch sehr beliebt vor Schauspiel Schülerinnen und Schülern.

„Ich unterrichte sehr gerne, wir haben einen grossartigen Nachwuchs und ich liebe es den österreichischen Dialekt weiterhin zu pflegen“ so Susi. Und seit ein paar Jahren hat sie eine neue Berufung gefunden. Gemeinsam mit Schauspielkollegin Hilde Dalik setzt sie sich unermüdlich für die Flüchtlingshilfe ein.

„Mir liegen diese Menschen am Herzen, dort treffe ich tagtäglich so tolle Personen die nach Österreich kommen für einen Neuanfang. Wir versuchen mit unserem Verein CHONG so gut es geht zu helfen“ erzählt Susi Stach stolz. Gemeinsam mit Hilde Dalik haben sie eine Theatergruppe auf die Beine gestellt die bereits 2014 mit „Romeo und Julia – freestyle“ begeisterte. Heute sind alle Darsteller bereits in einer Lehre oder arbeiten.

„Wir haben auch Schneider die alle möglichen Kostüme selber entwickeln. Gerade hat einer für ein Kinderstück ein Bärenkostüm geschneidert. Wenn ich das sehe geht mir das Herz auf“ schwärmt Susi.

Privat legt sich nicht mehr so viel Wert auf Mode und Kleidung. Online Shopping ist gar nichts für die sympathische Wienerin.

„Das ist mir alles viel zu kompliziert, ich habe einmal online eingekauft, die Polyester Bluse kam aus China und sie hat nicht so gut ausgesehen wie auf dem Foto… Das ist nichts für mich“ lacht sie.

„Ich gehe gerne analog einkaufen, wenn ich eine Jeans finde die passt kaufe ich diese gleich mehrmals. Ich bin da gemütlich geworden. Früher habe ich Leo Look und rote Lippen geliebt, jetzt würde das eher billig bei mir wirken“ plaudert sie aus.

„Ich habe einen Kleingarten da sind lackierte Fingernägel eine totale Verschwendung“ so die Wahl- Niederösterreicherin.

Obwohl sie es gerne getragen hat. Wenn sich Susi schick macht dann trägt sie so gut wie nie Schmuck, eine Ausnahme ist die Kette, die sie heute um den Hals hat: „ der Anhänger ist mein Name auf Arabisch. Habe ich zum Geburtstag bekommen finde ich sehr sehr schön und aussergewöhnlich“ zeigt Susi Stach stolz.

Eine tolle Frau mit mega Ausstrahlung und riesengroßem Herz.

Wer Susi Stach unterstützen möchte schaut auf www.chong.at oder schaltet demnächst wieder bei den „Vorstadtweibern“ ein. Schon alleine ihr einzigartiger Lacher muss gesehen bzw gehört werden…. Achtung: enorme Mitlachgefahr!

2018-11-20T19:54:26+00:00November 20th, 2018|Mode|0 Comments

Kommentar schreiben